Sehenswürdigkeiten

THE HAUS | Berlin Art Bang

Entdecken Sie ein ganzes Haus voll mit moderner Kunst. Über 165 Künstler folgten dem Ruf nach Berlin. Direkt neben unserem Hotel befindet sich dieses "Kunsthaus". Lassen Sie sich von vielen unterschiedlichen Kunstrichtungen in eine neue Welt entführen und lassen Sie sich mit allen Sinnen auf ein großartiges Kunsterlebnis ein. Es handelt sich um eine temporäre Ausstellung, schnell sein lohnt sich also!
Alle Infos zum THEHAUS finden Sie hier

Reichstag und Regierungsviertel

Die begehbare Glaskuppel des Reichstags, die von dem britischen Architekten Sir Norman Foster entworfen wurde, gehört zu den Touristenmagneten der Hauptstadt. Das zwischen 1884 und 1894 errichtete und jetzt komplett restaurierte Gebäude liegt mitten im Regierungsviertel und ist Sitz des Deutschen Bundestages. Besichtigen kann man sie kostenlos, aber nur mit einer Voranmeldung.
Mehr über den Reichstag & die Reichstagskuppel erfahren.

Siegessäule

Direkt am Großen Tiergarten am Großen Stern befindet sich die weithin sichtbare Siegessäule. Im Volksmund wird sie auch gern Goldelse genannt. Eingeweiht wurde sie 1873 durch Bismark und Otto I. Mit insgesamt 67 Meter Höhe ist sie nicht nur von der Straße des 17. Juni sehr gut sichtbar. Besichtigungen und ein 360° Blick über Berlin sind möglich.
Noch mehr Infos zur Siegessäule gibt's hier

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Die Kirche wurde bereits im 19. Jahrhundert erbaut und am Geburtstag Kaiser Wilhelms I. eingeweiht (22. März 1891). Bis heute ist sie nicht nur ein bedeutendes Kirchengebäude in Berlin, sondern nach wie vor auch ein Mahnmal für die Schrecken des Zweiten Weltkrieges. Charakteristisch ist der im Krieg zerstörte Kirchturm (November 1943), der im Volksmund auch gern der "hohle Zahn" genannt wird. Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist nur wenige Meter vom Hotel entfernt.
Alle Informationen zur "Gedächtniskirche" finden Sie hier

 

 

Berliner Zoo

Der bereits 1844 eröffnete Zoologischen Garten ist unmittelbar am gleichnamigen Bahnhof zu finden. Gründerväter dieses ersten Zoos in Deutschland waren Alexander von Humboldt, Naturwissenschaftler Martin Lichtenstein und der Gartenarchitekt Peter Joseph Lenné, der auch den Tiergarten gestaltete. Der ZOO Berlin ist heute der artenreichste Park dieser Art in der ganzen Welt.
Finden Sie hier noch mehr Infos zum ZOO Berlin und den anderen Tiergärten der Stadt.

Museumsinsel

Die Berliner Museumsinsel gehört zum Weltkulturerbe und beherbergt auf nur einer Insel mitten in Berlin zahlreiche Museen und Ausstellungsräume. Die Alte Nationalgalerie, das Alte Museum, das Bodemusuem, das Pergamonmuseum und so viel mehr gibt es hier zu entdecken. Die Museumsinsel liegt im Herzen Berlins, nur unweit vom Berliner Dom, dem Alexanderplatz bzw. dem Stadtschloss.
Erfahren Sie hier mehr über Berlin's großartige Museumslandschaft auf der Museumsinsel.

Schloss Charlottenburg

Das Ende des 17. Jahrhunderts erbaute Schloss Charlottenburg war ein Geschenk Friedrichs III. an seiner Frau Sophie Charlotte, die das Schloss bald zum geistigen Zentrum Berlins machte. Nach der Krönung Friedrichs III. zum König in Preußen wurde die Sommerresidenz weiter ausgebaut, bis es als glanzvollstes Beispiel barocker Baukunst des Hauses Hohenzollern galt.
(www.schloss-charlottenburg.de)

Brandenburger Tor

Das weltweit bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist das aus Sandstein errichtete Brandenburger Tor am Pariser Platz mit seiner Quadriga, dem von vier Pferden gezogenem Triumphwagen. War es einst Symbol des geteilten Deutschlands, wurde es im November `89 zum Sinnbild der Wiedervereinigung des Landes.

Haus der Kulturen der Welt

Die Berliner nennen sie auch "Schwangere Auster". Wer sich per Rad, Schiff, Bus oder auch zu Fuß in den Tiergarten begibt und der Spree folgt, gelangt ganz automatisch zum Haus der Kulturen der Welt. Heute ist sie ein beliebtes Ausflugsziel und ein gern besuchter Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst. Ursprünglich war sie der US-amerikanische Beitrag für eine Bauaustellung in den 1950er Jahren, inzwischen ist sie ein Symbol für kulturellen Austausch vieler Nationen und ein Zeichen für die deutsch-amerikanische Allianz seit Mitte des 20. Jahrhunderts.
Alle Infos zum Haus der Kulturen der Welt finden Sie hier

Tiergarten

Im frühen 16. Jahrhundert war der Tiergarten noch Jagdrevier. Unter Friedrich dem Großen wurde die grüne Oase zu einem barocken Lustgarten für die Bevölkerung umgestaltet. Peter Joseph Lenné machte den Park im 19. Jahrhundert schließlich zu einem englischen Landschaftspark, der sich heute im Zentrum Berlins befindet und zu herrlichen Spaziergängen und zum Joggen einlädt.
Noch mehr Infos zum Großen Tiergarten gibt's hier

Potsdamer Platz

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Potsdamer Platz im Bombenhagel zerstört und blieb nach der Teilung der Stadt eine trostlose Brachfläche. Das nach der Wiedervereinigung am Reißbrett entstandene neue Stadtviertel beherbergt das Sony-Center, das DaimlerChrysler Quartier mit den Potsdamer Platz Arkaden - einer großen Ladenpassage, das "Weinhaus Huth", das Theater am Potsdamer Platz (Karten über das Crowne Plaza Berlin City Centre buchbar) sowie weitere interessante Gebäude.
(www.potsdamerplatz.de)
(www.potsdamer-platz.net)
(www.sony-center.de)

Botanischer Garten

Mit seinen über 18.000 Pflanzenarten auf einer Fläche von rund 42 ha. ist der Botanische Garten in Berlin der größte in Europa. Beeindruckend sind auch die gläsernen Gewächshäuser mit tropischen und subtropischen Pflanzen. Das große Tropenhaus ist beachtliche 60 m lang, 30 m breit und 25 m hoch. Hier wachsen beispielsweise der Riesenbambus, ausgefallene Orchideen-Exemplare, Seerosen und weitere exotische Pflanzen.
Hier gibt's alle Infos zum Botanischen Garten Berlin

Mauerpark

Ein Must-See im ehemaligen Ostteil der Stadt. Auf dem vormaligen Grenzgebiet befindet sich nicht nur ein beliebter Flohmarkt, sondern wohl auch Berlin's beliebtester Park. Einheimische und Touristen strömen zum europaweit bekannten Sonntags-Karaoke, zum Flanieren im Birkenwäldchen oder zum Entspannen in Berlin's Trendbezirk Prenzlauer Berg. Hier können Sie ideal Ihre Berlinerkundung in Sachen DDR und Berliner Mauer starten, die Gedenkstätte in der Bernauer Straße ist nur einen Steinwurf vom Mauerpark entfernt.

Alexanderplatz, Fernsehturm, Urania-Weltzeituhr

Der Berliner Alexanderplatz ist viel mehr als einer der größten Bahnhöfe der Stadt, Shopping-Zentren und vor allem auch Themenmärkte machen ihn zu einem der geschäftigsten Orte Berlins.
Ein Besuch auf dem Fernsehturm ist ein Muss für jeden Berlin-Besucher.
Vom Hotel aus gelangen Sie ganz einfach per S-Bahn innerhalb von 15 Minuten bis zum Alexanderplatz, ins Herz des ehemaligen Ostteils der Stadt.
Gern fotografiert wird auch die Weltzeituhr. Sie wurde 1969 erbaut und wird bis heute über einen Elektromotor mit einem Original-Getriebe eines Trabants betrieben.
Hier mehr rund um den Alexanderplatz erfahren